* Ferienwohnung
  Lobo do Mar
* Lage und Anreise
* Preise,
  Verfügbarkeit
  und Buchung
* Bewertungen
* Die Insel São Miguel
* Spezielle Dienstleistungen
* Ferienlektüre und
  nützliche links
* DSGVO

Ponta Delgada, ein Ausflug in die Hauptstadt

Wenn Sie auf São Miguel Urlaub machen, dann werden Sie sicherlich auch einen Ausflug in die Hauptstadt der Azoren planen. Es bieten sich sehr unterschiedliche Ziele an: verschiedene Museen, herrliche öffentliche Gärten und Parkanlagen, Restaurants für jeden Geschmack, zwei Tabakfabriken, ein Yachthafen, ein Handelshafen für Frachtschiffe, „Portas do Mar“, die Anlegestelle der Kreuzfahrt-Schiffe, ein Besuch des Lava-Höhlensystems oder einfach ein Bummel durch die Altstadt.

Typisch für die Altstadt sind die Original-Pflastersteine in den engen Gassen und Straßen und die mit vielen Motiven verzierten Bürgersteige. Die ideenreichen schwarz-weißen Dekorationen und Einlegearbeiten zeugen von viel Liebe zum Detail.


Portas da Cidade und die Igréja Matriz de São Sebastião

Das Hauptwahrzeichen von Ponta Delgada stellen die Stadttore, die Portas da Cidade auf dem großen Platz an der Avenida de Infante Dom Henrique dar, die Uferpromenade im Süden der Hauptstadt.
Der dreifache Bogen wirkt symbolisch wie ein altes Stadttor und gehört zusammen mit der Kirche „Igréja Matriz de São Sebastião“ zu den am meisten fotografierten Objekten.
Die im Volksmund einfach als Matriz bezeichnete Kirche aus dem 16. Jahrhundert ist die Hauptkirche Ponta Delgadas. Sie liegt mitten im Zentrum der Altstadt. Erbaut wurde sie zwischen 1531 und 1547. Als Dank für die Hilfe gegen die Pest, die auf der Insel wütete, wurde die Kirche dem ersten Schutzheiligen der Insel São Sebastião gewidmet.

Die „Igréja Matriz de São Sebastião“ ist die einzige Kirche in Ponta Delgada, die eine Kirchturmuhr besitzt.
Von hier könnte Ihr Bummel durch die Altstadt beginnen...

Ponta Delgada Ponta Delgada

* Zurück zum Seitenanfang


Das Rathaus

Das Rathaus Ponta Delgadas befindet sich am Platz „Largo da Republica“.
Im 18. Jahrhundert errichtet, besticht es durch seinen barocken Baustil. Früher war es für lange Zeit Wohnsitz einer noblen Familie. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Gebäude dann zum Verwaltungssitz Ponta Delgadas. Im Turm des Rathauses hängt die älteste Glocke der Azoren.
Im Erdgeschoss des Rathauses finden Ausstellungen lokaler Künstler statt. Vor dem Rathaus steht eine Figur des Schutzheiligen der Insel São Miguel.

Ponta Delgada

* Zurück zum Seitenanfang


Botanische Gärten und Parks

In Ponta Delgada gibt es mehrere gepflegte Parkanlagen, in denen sich die Besucher entspannen können.

Jardim de Sant'Ana

Zu den sehenswerten Parkanlagen gehört auf jeden Fall der „Jardim de Sant'Ana“, dessen Eingang in der Rua de Saúde liegt. Hier befindet sich der Sitz des Präsidenten der Azoren, der Palácio da Presidencia.

Sant'Ana

 

Sant'Ana Sant'Ana Sant'Ana Sant'Ana

Der Besuch kostet 2,oo Euro Eintritt, die am Eingang zu entrichten und die es bestimmt wert sind. Ein Muss für Liebhaber alter Bäume und gepflegter Anlagen.

Sant'Ana

* Zurück zum Seitenanfang


Jardim José do Canto

Der Park von José do Canto zählt ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten, die das Herz eines jeden Gartenliebhabers höher schlagen lassen.
Die Anlage liegt direkt neben dem Park „Jardim de Sant'Ana“.

* Zurück zum Seitenanfang


Jardim António Borges

Der Stadtgarten Parque António Borges umfasst etwas mehr als 2,5 Hektar und liegt in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum von Ponta Delgada, im Norden begrenzt von der Avenida Antero de Quental.
Der Park, der bereits im 19. Jahrhundert von António Borges angelegt wurde, erhält seinen Reiz durch die uralten Bäume. Der Botanik-Liebhaber legte diesen Garten ursprünglich für seinen Privatgebrauch an. Er war daran interessiert, neue Pflanzen aus aller Welt auf die Insel São Miguel zu importieren.

The big tree with Dagmar and me

Der Garten ist insgesamt sehr phantasievoll und detailreich angelegt und begeistert dadurch Botaniker, Fotografen und Naturliebhaber. Auch Besucher, die Ruhe und Harmonie suchen, werden hier in der idyllischen Natur fündig. Beim Schlendern über die noch erhaltene romantische Brücke oder bei einer Pause auf einer der Parkbänke lässt sich die Schönheit des Gartens in Ruhe genießen.
Durch den Park fließen mehrere Wasserkanäle. Früher konnte die gehobene Gesellschaft auf den Kanälen mit Booten durch den Garten fahren. Der Park wird von der Stadtverwaltung gepflegt und befindet sich ganzjährig in gutem Zustand.

* Zurück zum Seitenanfang


Die Tabakfabriken von Ponta Delgada

Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, wäre ein Besuch in einer der Tabakfabriken in Ponta Delgada eine Möglichkeit, den Tag zu nutzen.
Auf São Miguel wird Tabak angebaut; es ist deshalb nicht verwunderlich, dass es in Ponta Delgada zwei Tabakfabriken gibt. Es sind die beiden letzten Betriebe auf der Insel, in denen noch produziert wird.
Die Fabrica de Tabacos Estrela, in der Rua de Santa Catarina, bietet jeden Donnerstag ab 14:00 Uhr Führungen an.
In der Fabrik wird die Zigaretten-Marke „Além Mar“ hergestellt. Während der Führung kann man die Produktion verfolgen. Die Herstellung von Zigaretten übernehmen die Maschinen. Hierzu werden die Tabaksorten der Insel verwendet.

Fábrica de Tabaco

 

Fábrica de Tabaco Fábrica de Tabaco Fábrica de Tabaco Fábrica de Tabaco

Die Zigarren und Zigarillos dagegen werden ausschließlich in Handarbeit mit importierten Tabaksorten hergestellt. Die Zusammenstellung verschiedener Tabaksorten, das „Blenden“ ist ein Geheimnis der Firmenbesitzer. Das Drehen und Rollen, das Bekleben des Deckblattes mit einem Kleber aus Mehl und Kartoffelstärke, der anschließende Pressvorgang und das Verpacken und Lagern der Zigarren wird dem Besucher von „Sir Peter“, einem netten Iren, genau erklärt.
Die Marke „Robusto“ z. B. genießt über die Grenzen Europas hinaus große Anerkennung.

* Zurück zur Startseite